Home Nach oben Über uns Kartenservice Kontakte Anfahrtsweg

Spielplan 1. Halbjahr 2003


Samstag,11. Januar 2003
Beginn: 20:30 Uhr
Preisgekröntes Kabarett
"MitGift"
Auf den ersten Blick eine Möchtegern-Lady! Wenn dieses Frauenzimmer aber ins Plaudern gerät, dezent flötend und zwitschernd, dann blitzt in jedem Wort, in jeder Geste die reine Bosheit auf. Garantiert giftig! Rosa K. Wirtz

Samstag, 01. Februar 2003
Beginn: 20:30 Uhr
Kabarett mit spritzigen Songs und aberwitzigen Monologen
"Liebeskummer für Vollprofis"
Das Vollprogramm zum Thema Nr.1 für Frischverliebte, Profi- Lover und Lebensabschnittsgefährten. Martin Sommerhoff

Samstag, 15. Februar 2003
Beginn: 20:30 Uhr
Kabarett der Extraklasse
"Eintritt frei und andere Lügen"
Matthias Brodowy,  preisgekrönter Kabarettist, der Lucky Luck der Bühne, der  Mann der schneller spricht als sein Schatten.
Matthias Brodowy

Samstag, 15. März 2003
Beginn: 20:30 Uhr
Kabarett am Stiel
"Im Hammer liegt die Kraft"
Mit seinem Kabarett macht sich der Buster Keaton des deutschen Kabaretts zu einer satirisch-pointenreichen Spaßverderbung auf.
Hans Gerzlich

 "So redd und singt mr bie uns" 29. März und 12.April 2003

Samstag, 29. März 2003
Beginn: 20:30 Uhr
"selbstverständlich unverständlich"
Die elsässische Kabarettistin Huguette Dreikaus, Mitglied der Straßburger "Choucrouterie" erzählt in ihrer unnachahmlichen Art über Land, Leute und das Leben.

Samstag, 12. April 2003
Beginn: 20:30 Uhr
"Lieweslieder und andere Chansons"
René Egles ist einer der großen Poeten "sinner Muettersprooch", dem elsässischen Dialekt. "Obwohl unseri Sprooch e eifachi Sprooch isch, kann mr alles saawa, numme saat mr´s halt andersch. Mr redd nit so g´schwolle."

Samstag, 10. Mai 2003
Beginn: 20:30 Uhr
"Hämmerle schlägt zurück"
Wenn ein Schwabe eine Reise tut, dann hat er was zu erzählen. Und Hämmerle aus Bempflingen erzählt - brutal, harmlos und liebenswert und kommt zum Schluss zu der Erkenntnis: "Der Nil isch nichts gegen den Neckar, er macht sich extrem lang und fließt trotzdem nicht durch Stuttgart."
Bernd Kohlhepp

Samstag, 24. Mai 2003
Beginn: 20:30 Uhr
"dran sein am Mannsein"
"Männerkulturen" sind die seit langer Zeit witzigsten Botschafter für den Zustand Mann. "Das Schweigen der Männer" findet mit diesem Programm nunmehr sein endgültiges Ende.
Männerkulturen

Zwei Tage Sommerfest
im
Wein- und Rosenhof Weiß in Bahlingen:

Freitag, 11. Juli 2003
ab 20.00 Uhr
"Sunny Manzanas"
Latin Jazz, Funk und Pop in einer tollen Besetzung mit viel Gesang und funky Bläsersätzen

Samstag, 12, Juli 2003
ab 20.00 Uhr
"Öl des Südens"
Die Enkel der Comedian Harmonists sind zahlreich, aber kaum eine Gruppe kann so viel musiko-erotische Erfahrung aufweisen
(zusammen über 222 Jahre, gemeinsam seit 1986) und keine widmet sich so herz- und boshaft dem zweifelhaftem Schlagerschatz speziell deutscher Kehle wie ÖL DES SÜDENS - 
der kleinste Männerchor Südbadens. 

Stand: 07.Juni 2003      
HE-GA