Home Nach oben Über uns Kartenservice Kontakte Anfahrtsweg

Spielplan 1. Halbjahr 2011

 

Samstag, 22. Januar 2011
Beginn: 20.30 Uhr
Auf vielfachen Wunsch
So long i bruddle, läb i no
Der Bruddler erzählt mit badischer "Gosch" Geschichten aus dem Alltag, dem trauten Heim und verschont auch nicht die "liebe" Verwandtschaft. Furztrocken und ohne eine Miene zu verziehen, lässt er des "Ländles"-Typen auf- und wieder abmarschieren. Und jeder weiß sofort, von wem die Rede ist. Voller Wortwitz und Situationskomik mit hohem Wiedererkennungswert.
Otmar Schnurr

Samstag,12. Februar 2011
Beginn: 20:30 Uhr
 Kabarett 
Das Schweigen der Männer
Ein tauber Mann ist noch lange nicht der schlechteste Zuhörer. Dies ist nur eine der Theorien, die der LinkMichel in seinem neuen Programm „Das Schweigen der Männer“ unters Volk bringt. Selbst mit Ehefrau und drei Töchtern gesegnet, beschreibt die schwäbische Schwertgosch unwiderstehlich komisch die Untiefen der Kommunikation zwischen Mann und Frau.
Michael Link

Samstag, 26. März 2011
Beginn: 20:30 Uhr
Kabarett
Sag beim Abwasch leise Servus
Mit ihren Texten und Liedern greifen Jane Zahn und Marina Reichenbacher mitten in den Alltag, bleiben aber nicht zwischen Schrubber und Staubsauger stecken.
Das ist Handarbeit, die über den Spülerand hinausragt - mal gefühlvoll, mal ironisch,
mal witzig und mal traurig, mal kraftvoll und mal jammervoll: eben voll das Frauenleben.Jane Zahn und Marina Reichenbacher

Samstag, 9. April 2011
Beginn: 20:30 Uhr
Schwäbisches Kabarett 
Gstoche scharf
Was geschieht wenn man vom Hafer gestochen wird? Kann eine Frau eine Wespentaille haben auch wenn sie dem Bienenstich ergeben ist? Würziges und Gepfeffertes liebevoll kess und sexy angerichtet vom lästermäuligen Doppelgespann aus Stuttgart. Den Alltag auf den Punkt gebracht, einfach i-dipfele!
i-dpfele

Samstag, 7. Mai 2011
Beginn: 20:30 
Über das Schicksal, Deutscher zu sein
Wir haben uns verdient!
Thomas Schreckenberger, mehrfach ausgezeichneter Kabarettist macht sich auf den steilen Weg hinab in die deutsche Befindlichkeit. Ihm zur Seite steht das ganze Panoptikum unserer Politik- und Promiszene. Als erschreckende Parodien mischt sich alles ein, was in unserem Land Rang und Namen hat - natürlich ungefragt, wie im richtigen Leben...
Thomas Schreckenberger

Samstag, 21. Mai 2011
Beginn: 20:30 
Kabarett
Jung? Attraktiv... und ÜBRIG!
Charmant und schlagfertig geht Rena auf die Suche nach dem Traumprinzen und findet sich selbst. Auf dem Weg dahin begegnet ihr eine lebendige, bunte und wilde Welt... 
Ein kritischer Weitblick und eine durchaus positive Einstellung zum Beziehungs-Leben ergeben eine gesunde Mischung aus Verzweiflung, Entschlossenheit und Gesellschaftssatire. 
Eine köstliche Anregung für Hirn, Herz und Zwerchfell
Rena Schwarz

Samstag, 4. Juni 2011
Beginn: 20:30 
Politisches Kabarett
Im Visier
Das politische Kabarett ist angeblich tot. Benjamin Eisenberg ist quicklebendig und hat in seinem Programm alles „Im Visier“: Ob Regierung, Opposition, Bundeswehreinsätze, Ministerposten oder Anti-Terror-Maßnahmen – nichts wird von dem Bottroper Kabarettisten vor Ironie und Spott verschont.
Die Presse lobt: „Ein smarter scharfzüngiger Bursche in der Nachfolge eines Dieter Hildebrandt.“ (Die Welt)

Benjamin Eisenberg

 

Stand: Mai 2011 
HE-GA