Home Nach oben Über uns Kartenservice Kontakte Anfahrtsweg

Spielplan 1. Halbjahr 2015

Wir starten zusammen mit Künstlern aus der Region ins Neue Jahr


Samstag, 24. Januar 2015
Beginn: 20.30 Uhr
Liederabend – von Reinhard Mey bis zu den Beatles
Freuen Sie sich auch in diesem Jahr mit uns auf einen außergewöhnlichen musikalischen Leckerbissen.
Der in Berlin lebende Künstler Julian Rombach führt sein Publikum durch die Welt der Lieder, erzählt Geschichten dazu und Anekdoten. Das Repertoire des Musikers ist äußerst vielseitig und erstreckt sich von den Beatles, Bob Dylan, Paul Simon, Leonard Cohen, Cat Stevens bis hin zu Reinhard Mey, Hannes Wader und v.a. Dabei erklingen Folksongs, wie "The Boxer", "Blowin in the wind" oder Balladen wie "Suzanne", "Yesterday" und "Here comes the sun". Pfiffige deutschsprachige Chansons, wie "Annabelle", "Heute hier, morgen dort" oder "Über den Wolken" fehlen natürlich auch nicht.
Ein Abend zum Zuhören, Schmunzeln, Lachen und Träumen.

Julian Rombach

 

 

Samstag, 28. Februar 2015
Beginn: 20:30 Uhr
Aber bitte mit Udo
Martin Glönkler war und ist ein großer Fan des deutschsprachigen Komponisten und Sängers. Das Schaffen von Udo Jürgens umfasst rund 1000 komponierte Lieder und über 100 Millionen verkaufte Tonträger. Grund genug für Glönkler ihm einen eigenen Abend zu widmen. Begleitet von seiner Band spielt und singt Glönkler ausschließlich Songs von Udo Jürgens. Neue und alte, bekannte und unbekannte Songs, verknüpft mit zahlreichen Geschichten und Anekdoten rund um den Großmeister des deutschen Schlagers.
Martin Glönkler und Band
(Klavier / Bass / Schlagzeug / Gitarre)

 

 

Samstag, 18. April 2015
Beginn: 20:30 Uhr
Musik-Kabarett
Öl des Südens
Lassen Sie sich von den Enkeln der Comedian-Harmonists auf eine musiko-erotische Zeitreise durch das letzte Jahrhundert mitnehmen. Öl des Südens, der kleinste Männerchor Südbadens, widmet sich herz- und boshaft mit heiterer Ironie der Liebe, den Alltäglichkeiten und den Untiefen des menschlichen Zusammenseins.
Öl des Südens

 

 

Samstag, 9. Mai 2015
Beginn: 20:30 Uhr
Kabarett am Klavier
Schmidternacht
Mit den Waffen meiner Frau

In seinem neuen Kabarettprogramm widmet sich Konstantin Schmidt der klassischen Dreiecksbeziehung: Mann, Frau und Beruf. Er gibt zu "Ich habe geheiratet. Wieder einmal. War das klug? Natürlich nicht. Wer aus Klugheit heiratet, ist kalt und berechnend. Selbstverständlich heiratet man aus Liebe. In seinem Fall zu einer Frau. Das ist nicht originell, aber bedarf keiner Rechtfertigung."
In „Mit den Waffen meiner Frau“ zieht Diplom-Ingenieur Konstantin Schmidt in den beispielhaften Kampf um Geld, Macht und Einfluss. Dabei gibt er wichtige Tipps: Nutzen Sie strategische Zielsetzung, um das im Leben zu erreichen, woran Sie nie gedacht haben. Verzichten Sie auf Flipcharts in Beziehungsdiskussionen. Stattdessen kann ein 3D-Drucker eine lohnende Investition sein, um ungeahnten neuen Schwung in Ihre Beziehung zu bringen.
von und mit Konstantin Schmidt

Stand: März 2015
HE-GE